Manch einer wird sich zunächst die Frage stellen, ob erlebnispädagogische Aktionen, die oft mit einer sportlichen Herausforderung einhergehen, für Menschen mit Behinderung überhaupt umsetzbar sind. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich viele unserer Aktivitäten problemlos auf die Bedürfnisse jeder Gruppe abstimmen lassen – unabhängig von der Form der Beeinträchtigung!

In unserem Team gibt es eine mehrere Erlebnispädagogen, die eine sonderpädagogische Ausbildung absolviert haben und das notwendige Gespür für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung mitbringen.

Wir zeigen Menschen mit Behinderung

  • dass sie viel mehr können, als sie dachten
  • und dass sie, wenn sie gut zusammenarbeiten, oft gar nicht auf die Hilfe von Menschen ohne Behinderung angewiesen sind!

Angeregt von unseren positiven Erfahrungen beim intuitiven Bogenschießen, haben wir das Projekt IBoR ins Leben gerufen.