Floßbau - Unser Team geht nie unter!

Bauaufgaben haben ihren besonderen Reiz, weil sich die Gruppe in ihrem Problemlösungsprozess selbst erleben kann. Der Bau eines Floßes erfordert einzelne Prozessschritte, die unterschiedliche Anforderungen an die Fähigkeiten der Gruppenmitglieder stellen. „ Wer kann was ? Wofür bin ich gut geeignet? Wie trage ich meinen Teil zum Gelingen bei ? “ sind die Fragen denen die Jugendlichen sich stellen, bevor sie ihr selbst erschaffenes Bauwerk auf seine Tauglichkeit überprüfen. Auf dem Wasser haben Alle richtig Spaß, wenn sie mit ihren Flößen um die Wette fahren.

Gestartet wird nach einer gemeinsamen Kooperationsaufgabe. Auf einer Orientierungstour mit Karte, Kompass und GPS-Gerät geht es in den Wald. Unterwegs warten weitere Aufgaben, die der Gruppe Klarheit über ihr Verständnis von Teamarbeit bringen. Am See angekommen machen ist es Zeit für ein gemeinsam Picknick, bevor mit dem Bau des Floßes begonnen wird. Es gilt alles genau zu planen, Aufgaben müssen verteilt werden. „ Wir packen alle mit an, so gut wir können ! “ Gemeinsam stechen die Teams mit ihren Flößen in See!

Während des gesamten Tages wird die Gruppe durch einen erfahrenen Erlebnispädagogen begleitet, der bei allen Herausforderungen zur Seite steht. Die Befahrung des Gewässers kann ohne Schwimmweste erfolgen, da der See nur ca. 1,20 Meter tief ist. Die Trainer sind ausgebildete Rettungsschwimmer.

 

Zeitaufwand: 09:00-17:00 Uhr incl. Mittagspause

Folgt uns auf Facebook und Instagram!